Skip to Content

nitrogen - Wallpapersetter with patch inside

Posted on One min read

Unter Linux benutze ich meist recht minimalistische Window-Manager wie Fluxbox, welche zu meist das Root-Window nutzen um ein Wallpaper zu setzen. Da ich es meist nicht hin bekomme die Wallpaper zu kategorisieren oder wenigstens vernünftige Namen zu geben, mag ich das dadurch resultierende Rate-Spiel nicht, da es einfach nervt. Irgendwann hab ich mal etwas über nitrogen gelesen, einen Wallpaper-Setter der als Übergabe ein Verzeichnis erwartet und die enthaltenden Bilder in einer Miniaturansicht darstellt. Sprich, Bild auswählen, Apply anklicken und fertig. Gepatchte Version von nitrogen Nun versuchte ich die aktuelle Version, die übrigens auf github zu finden ist, zu übersetzen und scheiterte fürs Erste. Nach kurzem Suchen im Internet, war das Problem gefunden und kurz darauf auch gefixet. Das Problem bestand darin, dass nicht gegen die Xlib-gelinkt wurde usw. usw.. Da mein Window-Manager keine dekorativen Elemente wie Kreuze zum Schließen hat, habe ich auch einen Quit-Button eingefügt, so muss der Prozess nicht jedes mal abgewürgt werden. Im Übrigen hat die Gtk einen schlechteren Ruf, als sie wirklich ist. Als Gtk-Novize war das Anpassen mit Google und der Dokumentation kein wirkliches Problem.

Patch for nitrogen Quit button and xlib