Skip to Content

TI Voyage 200 und Windows x64

Posted on One min read

Vor gut 2 Jahren bekam ich von meinen Eltern einen Voyage 200 von Texas Instruments, für das Studium, geschenkt. Tadelloses Gerät mit reichlich Software und sogar gcc-Port zum Schreiben eigener Programme. Die CAS-Geräte sind zwar in der Uni nicht wirklich gern gesehen, aber was soll es war trotzdem eine gute Hilfe. Leider kam mit Windows Vista die Ära der 64-bit Systeme und ab da an hatte es sich dann auch mit dem TI gegessen. Seitens TI war eine Portierung des Treibers für die x64-Architektur wohl nicht interessant genug und freie Treiber ließen sich bzgl. Treibersignierung nicht installieren/aktivieren. Als ich heute jedoch in den Downloadbereich von TI schaute, musste ich mit Erstaunen feststellen, dass es einen Beta-Patch für TI-Connect gibt, der auch x64-Systeme unterstützt. TI Voyage 200 (Wikipedia.de)

Bildquelle : de.wikipedia.org

Installiert und getestet – funktioniert einwandfrei. Nun kann ich den Voyage wieder aus der Versenkung holen und wieder von den Vorzügen eines programmierbaren, graphischen Taschenrechners profitieren.